p357428

Die Innovation für den perfekten Start in die Gartensaison 2017

Baumit präsentiert GardaStone Naturamis, das natürlich-mineralische Pflanzsubstrat aus gebranntem Ton zur Innenraumbegrünung, für Balkon-, Terrassenpflanzen und Hochbeete.

Klagenfurt, 3. April 2017 – Zum Start in die neue Gartensaison präsentiert Baumit eine weitere Innovation aus der GardaStone Familie: GardaStone Naturamis, das natürlich-mineralische Pflanzensubstrat aus gebranntem Ton ist der ideale Wasser- und Nährstoffspeicher für Innenraumanwendungen, für Topf-, Balkon- und Terrassenpflanzen sowie Hochbeete – ideal für Kräuter, Tomaten, Obststräucher und auch Kakteen. In einem von der BOKU Wien durchgeführten Vergleichstest für Innenraumsubstrate wird Baumit GardaStone Naturamis ausdrücklich empfohlen.

GardaStone Naturamis – ein hervorragender Wasser- und Nährstoffspeicher
Die poröse Struktur des gebrannten Tonsteins macht Baumit GardaStone Naturamis zu einem natürlichen Wasser- und Nährstoffspeicher. Jede Pflanze kann sich so viel Wasser und Nährstoffe nehmen, wie sie individuell benötigt. Die zwei bis vier Millimeter großen Tonkügelchen ermöglichen eine gute Sauerstoffversorgung im Wurzelbereich. „Verschlämmen“ ist somit kein Thema – für eine dauerhaft durchgängige Kapillarität ist dank GardaStone Naturamis gesorgt. Das rein mineralische Pflanzsubstrat bietet darüber hinaus wurzelschädlichen Pilzen und bestimmten Schädlingen wie z.B. Trauermücken, die sich überwiegend in Erden einnisten, keinen geeigneten Lebensraum.

Natürlicher Erdenersatz – Schutz vor Austrocknung
Veredelt man Gartenerde mit Baumit GardaStone Naturamis, sorgt die poröse Struktur der Tonkörner für eine bessere Luft- und Wasserführung im Garten wie im Hochbeet. Die natürlichen Inhaltsstoffe von GardaStone Naturamis versorgen die Pflanze langfristig mit wichtigen mineralischen Nährstoffen und Spurenelementen. Die helle Farbe des Granulates verhindert speziell bei Anwendung an Oberflächen von Topfpflanzen ein schnelles Austrocknen des Untergrundes, da er sich bei intensiver Sonneneinstrahlung nicht so stark erwärmt. Das wirkt sich in den Sommermonaten wiederum günstig auf die Entwicklung der Pflanzen aus. GardaStone Naturamis ist auch als Drainage- und Wasserspeicherschicht am Topfboden oder für Blumenkästen sehr gut geeignet.

BOKU Testsieger
Die BOKU – Universität für Bodenkultur in Wien – hat Baumit GardaStone Naturamis und andere am Markt erhältliche Blähtonkugeln und torffreie Blumenerde für die Innenraumbegrünung untersucht. Baumit GardaStone Naturamis schneidet bei diesem Test hinsichtlich Vitalität und Wachstum der Pflanzen besonders gut ab.

Rechtzeitig zum Start in die neue Gartensaison erweitert Baumit die GardaStone-Familie mit einer weiteren Innovation: GardaStone Naturamis.

Baumit startet mit der Innovation GardaStone Naturamis in die Gartensaison 2017: das natürliche Pflanzensubstrat aus gebranntem Ton ist der ideale Wasser- und Nährstoffspeicher für Topf-, Balkon- und Terrassenpflanzen sowie Hochbeete.

Kontakt und Informationen:
Baumit Pressestelle
www.baumit.com
c/o freecomm.wien, jörg schaden
e-mail: office@freecomm.cc
mobile: 0676/624 17 85

Fotocredit: Baumit, honorarfrei

Verarbeitungs-Video zu Baumit GardaStone Naturamis:
https://www.youtube.com/watch?v=xVIeqaIJjPY

p357428

Baufachtag in Spielberg

Am beeindruckenden Red Bull Ring fand der Baumit Baufachtag mittlerweile zum 3. Mal statt. Renommierte Vortragende, darunter der Red Bull Extremsportler Christian Schiester („Sich die Welt erlaufen“)begeisterten die 400 Gäste. Baumit Experten präsentierten aktuelle Produktneuheiten und Erkenntnisse zum Thema „Gesundes Wohnen“, Trends und Sanierung, Prof. Axel Venn, Farbforscher, Designer, Künstler und Trendscout gab Einblicke in die Welt der Fassaden.

p357428

Wer wird KEMASTAR 2017?

w&p Baustoffgruppe startet KEMASTAR AWARD für herausragende Leistungen. Expertenjury nominiert 24 Projekte aus 15 KEMA-Ländern. Einreichungen ab sofort unter kemastaraward.com

Klagenfurt, 14. November 2016 – KEMA, einer der führenden Hersteller von Baustoffen in Mittel- und Südosteuropa, ist seit 2007 Teil der w&p Baustoffgruppe. Das Unternehmen erzeugt Produkte, die den Bau veredeln – konkret in den Sparten Fliesenverlegung, Bodenbeschichtungen, Abdichtung und Betonsanierung sowie Quarzsand.

Um die fachgerechte und hochwertige Verarbeitung von KEMA-Produkten zu fördern, wurde anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der KEMASTAR AWARD ins Leben gerufen. Damit werden 2017 zum ersten Mal herausragende Leistungen von Planern und ausführenden Betrieben prämiert, die unter Verwendung von KEMA Produkten entstanden sind. „Gemeinsam mit unseren Kunden möchten wir Maßstäbe für den kreativen Produkteinsatz setzen – ganz dem KEMA-Motto entsprechend ‚Wir veredeln den Bau!“, erläutert Dr. Hubert Mattersdorfer, Geschäftsführer der w&p Baustoffe GmbH, seine Motivation den KEMASTAR-AWARD auszuschreiben.

4 Kategorien – 4 Awards

Insgesamt werden 4 KEMASTAR AWARDS in 4 Kategorien verliehen.

In der 1. Kategorie (CREATIVE & COOL) dreht sich alles um das Thema Fliesenverlegung. Hier können Projekte aus den Bereichen Wellness Oase, Balkon, Terrasse, Schwimmbad, Pool, Sauna oder Interior eingereicht werden.

In Kategorie 2 (SMART & FUNCTIONAL) stehen Bodenbeschichtungen im Fokus. Dabei reicht das Anwendungsgebiet von der Industriehalle über Werkstätten und Kellerräume bis zu Parkgaragen, Einkaufszentren und Wohnräume mit Loftcharakter.

Abdichtung und Betonsanierung – von Betonkonstruktionen, Infrastrukturobjekten, Betonelementen im Hoch- und Tiefbau, bis zu unterirdischen Objekten, u.v.m. – sind die Projektbereiche der Kategorie 3 (SAFE & STRONG).

Kategorie 4 (PRETTY & SAFE) beschäftigt sich mit der vielseitigen Verwendung von Quarzsand – dort wo Ästhetik und Sicherheit gefragt sind wie z.B. auf Kinderspielplätzen, Sportplätzen oder bei der Garten- und Landschaftsgestaltung.

Die Preisverleihung

Der KEMASTAR AWARD wird am 22. Juni 2017 im Palmenhaus in Wien verliehen. Alle 24 Nominierten werden dabei mit einer Urkunde geehrt, die 4 KEMASTAR AWARD Preisträger erhalten ein Preisgeld von 5.000 Euro.

Das Voting

Eine renommierte Expertenjury aus den 15 KEMA-Ländern, wird bis Ende April 2017 das Online-Voting durchführen. Pro Kategorie werden 6 Einreichungen für die „Shortlist“ nominiert, aus denen dann je ein Sieger gekürt wird. KEMASTAR AWARD Projekte müssen – unter Verwendung von KEMA Produkten – zwischen 1.1.2013 und 31.3.2017 fertiggestellt worden sein. Die Projekte dürfen nicht in mehreren Kategorien eingereicht werden. Alle Informationen und Termine sind unter kemastaraward.com zusammengefasst.

p357428

Baumit ist dabei – Lange Nacht der Forschung

Lange Nacht der Forschung 2014©fritzpressDie Alpen-Adria-Universität und der Lakeside Science & Technology Park bieten auch heuer wieder interessante Einblicke in die faszinierende Welt der Forschung. An 86 Stationen können BesucherInnen, am 22. April von 16:00-23:00 Uhr, den ForscherInnen über die Schulter schauen, bei spannenden Experimenten mitmachen und interessanten Diskussionen lauschen. Der Eintritt ist für alle frei!
Wir laden alle Kinder und Eltern ein, in die Welt der Baumit Farben einzutauchen. Mische dir deine Lieblingsfarbe oder gestalte deine Wunschfassade auf unserem eigens dafür gebauten Ziegelhaus.

Mit etwas Glück wartet auch ein Gewinn auf dich!

Für Unterhaltung sorgt DJ Mäd Mäxx und das Baumit Team!

Wo findet Ihr uns? Im neuen „Lakeside Spitz“ Station L63

Wir freuen uns auf Euren Besuch!
Euer Baumit Team.

p357428

Baumit startet mit Innovationen in die Gartensaison 2016

Baumit GardaStone UrgesteinsMehl: Mikroorganismen und mineralische Nährstoffe sorgen für ein natürliches und gesundes Pflanzenwachstum

Baumit GardaStone UrgesteinsMehl ist ein natürlicher, mineralischer Bodenhilfsstoff aus silikatischem Urgestein. Nährstoffe und Spurenelemente können von der Pflanze schneller aufgenommen werden. Innovativ und einzigartig ist, dass bodenaktivierende Mikroorganismen dem GardaStone UrgesteinsMehl beigemengt sind. Diese Mikroorganismen erhöhen die Bodenfruchtbarkeit wesentlich, ist Bio-Zertifiziert und besonders für den biologischen Gartenbau geeignet.

Baumit GardaStone RasenSand: Lockern und Verbessern in Einem

Baumit GardaStone RasenSand ist ein absolutes Muss für jeden, der einen dauerhaft schönen Golf- oder Fußballrasen in seinem Garten haben möchten. Der speziell aufbereitete Quarzsand trägt zur Vesserung und Lockerung der Bodenstruktur bei, ist frostbeständig und streuwagentauglich. GardaStone RasenSand verbessert die Wasserdurchlässigkeit des Bodens und fördert die Belüftung der Graswurzeln.

Baumit GardaStone Dekor: die mineralische Alternative zum Rindenmulch

GardaStone Dekor enthält im Wasser gelöste Mineralien die lange Zeit für die Pflanzen und den Boden bereit stehen. Baumit GardaStone Dekor verrottet nicht und entzieht dem Boden keine Nährstoffe. Durch seine hohe Speichermasse stabilisiert Baumit GardaStone Dekor das Mikroklima und der Wasserhaushalt des Bodens wird günstig beeinflusst. Baumit GardaStone Dekor ist aufgrund seiner natürlichen keramischen Eigenschaften besonders geeignet, schöne Oberflächen zu gestalten und hält zehn mal länger als herkömmlicher Rundenmulch.

Baumit GardaStone Dekor, GardaStone UrgesteinsMehl und GardaStone RasenSand gibt es im Baustoffhandel, in Baumärkten, bei ausgewählten Gärtnereien sowie Garten- und Landschafts-Architekten.

Hier finden Sie den vollständigen Pressetext

 

p357428

Häuslbauermesse Graz 2016

 Unter dem Motto „natürlich, gesund, schön“ stellt Baumit auf der Grazer Häuslbauer Messe das breiteste Spektrum an WärmedämmverbundSystemen vor. Messebesucher können sich umfassend informieren wie „grün“ die Dämmung für das Eigenheim sein soll.

„Grün ist gerade bei der Wärmedämmung von Gebäuden nicht immer grün“, so Dr. Hubert Mattersdorfer, Geschäftsführer der w&p Baustoffe GmbH, anlässlich der Häuslbauer Messe in Graz. „Wir meinen damit in erster Linie den ökologischen Aspekt. Denn der hängt nicht nur vom Ausgangsmaterial, sondern von einer Reihe wichtiger Faktoren ab. Von entscheidender Bedeutung ist neben dem Ressourcenaufwand auch die benötigte Herstellenergie sowie die Energie- und CO2- Einsparung während des Nutzungszeitraumes“.

Natürliche diffusionsoffene Dämmung aus Holz.
Baumit WDVS dämmen besonders nachhaltig, sind wirtschaftlich und bauphysikalisch wertvoll. Die neuen Dämmplatten des Baumit WDVS Nature Massiv – für massives Mauerwerk – werden ressourcenschonend aus
dem Rohstoff Holz hergestellt. „Baumit WDVS Nature Massiv besticht im gesamten Lebenszyklus – von der Herstellung bis zur Entsorgung – durch eine hervorragende Ökobilanz und ist so eine umweltschonende Alternative. Bei Baumit hat der Kunde die Wahl!

Hier finden Sie den vollständigen Pressetext zur Grazer Messe 2016.

Pressetext: Luft besiegt Kälte.

Wollen Sie hören, wer uns vor Kälte schützt? Klicken Sie hier.

p357428

Baumit PowerContact gibt Hagel keine Chance

baumit_powercontactBaumit PowerContact gibt Hagel keine Chance

Die atmungsaktive Kraftklebespachtel bietet Vollwärmeschutzfassaden höchst effektiven Schutz gegen mechanische Beanspruchung und Unwetter.

Unwetter mit Starkregen und Golfball große Hagelkörner haben auch heuer wieder zahlreiche Fassaden schwer in Mitleidenschaft gezogen. „Bei Gebäudehüllen kommt es eben nicht mehr nur auf Wärmedämmung, sondern auch auf Schlag- und Wetterschutz an“, so Baumit Geschäftsführer Hubert Mattersdorfer. „Die Baumit Forschung entwickelte aus diesem Grund eine Kraftklebespachtel, die wie ein starkes Schutzschild höchst effektiven Fassadenschutz bietet.“

Gegen mechanische Beanspruchung und Unwetter mit Hagelschutzklasse HW5
Baumit PowerContact ist eine atmungsaktive Kraftklebespachtel, die hart und elastisch zugleich ist. Sie lässt Hagelkörner abprallen ohne Schäden zu hinterlassen. Baumit PowerContact bringt es mit der neuartigen mineralischen Formel auf die hervorragende Hagelwiderstandsklasse HW5. Das bedeutet, dass selbst Hagelkörner mit einer Größe von 50 mm die Fassade nicht beschädigen. Die Hagelwiderstandsklasse einer Fassade kann daher die Prämienhöhe der Gebäudeversicherung beeinflussen. Die Ausführung mit Baumit PowerContact rechnet sich so in mehrfacher Hinsicht.

Wärmeschutz in Zeiten des Klimawandels
Baumit PowerContact ist auf Wärmedämmung bestens abgestimmt und Systembestandteil von zwei Baumit VollwärmeschutzSystemen: Baumit WDVS EPS und Baumit open – Die KlimaFassade werden mit Baumit PowerContact noch leistungsfähiger. Als Kleber und Unterputz in einem bildet PowerContact zusammen mit Baumit FassadenDämmplatten EPS-F plus und der Baumit open reflectair eine optimale Kombination.
Fazit: Baumit PowerContact trotzt Wetterextremen, ist ein starkes, atmungsaktives Produkt auf mineralischer Basis, das speziell in Zeiten des Klimawandels hilft unsere Häuser zu schützen.

p357428

Baumit NixMix Beton – Betonieren ohne Mischen

baumit_nixmix-betonBaumit präsentiert einen völlig neuartigen Trockenbeton: NixMix Beton – der einzige Beton, der ohne Mischmaschine verarbeitet wird. Er ist ideal für Kleinanwendungen, wie das dauerhafte Verankern von Spielplatzgeräten, Verkehrszeichen, Zaunpfosten oder Wäschespinnen.

Bisher war auch bei kleinen Betonierarbeiten für das Mischen von Beton eine Mischmaschine oder ein Mörtelmischer notwendig, – eine aufwendige und zeitintensive Angelegenheit. Jetzt geht es viel einfacher. Denn Baumit hat mit dem neuen Baumit NixMix einen Beton entwickelt, der erstmals kein Mischwerkzeug braucht. Der werksgemischte, extrem schnell erhärtende und belastbare Trockenbeton wird einfach in das vorbereitete Erdloch eingestreut. Danach wird Wasser zugegossen und in kürzester Zeit erhärtet das Betongemisch und hält bombenfest.

So einfach geht´s
Zuerst ein ausreichend großes Loch ausheben und anfeuchten. Dann das einzubetonierende Objekt in der vorbereiteten Mulde fixieren. Jetzt trockenen Baumit NixMix direkt aus dem Sack in Schichten von zehn Zentimetern einfach einfüllen. Jede Schicht Baumit NixMix Beton mit einer Gießkanne mit Brausekopfaufsatz langsam mit Wasser befeuchten. Kurz warten, bis das Wasser vom Trockenmaterial vollständig aufgesogen wurde, dann die nächste Lage Trockenmaterial einschütten und ebenfalls befeuchten. Diesen Vorgang so lange wiederholen, bis die Grube ausreichend befüllt ist. Im Anschluss sofort die Oberfläche mit einer Maurerkelle glatt streichen. Der Abbindeprozess beginnt nach fünf Minuten. Das zu befestigende Bauteil kann nach einer Stunde leicht und nach 24 Stunden voll belastet werden (gilt für Temperaturen >15°C). Baumit NixMix Beton gibt es im 25kg Sack im Baustoffhandel.

Zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten
Die Einsatzgebiete für Baumit NixMix Beton sind vielfältig. Der Trockenbeton eignet sich für alle Anwendungen im Bereich Schnellmontage und -befestigung wie beispielsweise Zaunpfosten, Pfähle, Masten, Wäschespinnen, Sport- und Spielgeräte, Straßen- und Gartenbeleuchtungen, Briefkastensäulen, Hinweis- u. Verkehrsschilder, Fahnenmasten, Steher, usw.. Darüber hinaus kann man Baumit NixMix Beton auch für kleinere Betonierarbeiten im Gelände, wenn beispielsweise keine Stromversorgung für einen Mischer vorhanden ist, sowie zur Herstellung kleinerer Fundamente einsetzen. „Es freut uns sehr, dass wir mit Baumit NixMix Beton wieder ein Produkt entwickeln konnten, das unseren Kunden das Leben leichter macht“, erläutert Georg Bursik, Geschäftsführer von Baumit Wopfinger, „Einfachste Handhabung und hohe Produktqualität bieten einen klaren Mehrwert und das entspricht genau der Baumit Philosophie.“

p357428

Starke Fassaden braucht das Land- Baumit PowerContact

v.l.n.r.: Baumit GF- Dr. Mattersdorfer, Mag. Bursik, Prok. Struber

v.l.n.r.: Baumit GF- Dr. Mattersdorfer, Mag. Bursik, Prok. Struber

Baumit PowerContact der 3-fach Schutz für die Fassade

Versicherungsstatistiken der letzen Jahre belegen, dass die Zahl der Unwetter mit Hagel rasant steigt. Beim Thema Gebäudehülle kommt es somit nicht mehr nur auf Wärmedämmung, sondern auch auf Schlag- und Wetterschutz an. Baumit entwickelte aus diesem Grund Baumit PowerContact, den effektiven Fassadenschutz mit einem starken Schutzschild.

Schlagschutz
Baumit PowerContact
– Die KraftklebeSpachtel für starke Fassaden ist hart und elastisch zugleich. Dies erhöht die Ballwurfsicherheit und hilft auch unbeabsichtigten Beschädigungen vorzubeugen. Wird eine Fassade mit Baumit PowerContact armiert, so prallen z.B. Hagelkörner einfach ab, ohne dabei Spuren zu hinterlassen. Auch der standardisierte Einbeultest beweist: Schon bei 5 mm Schichtdicke hält dieses Schutzschild einer Stahlkugel mit 1 kg Gewicht, aus 1,5 m Fallhöhe stand. Das entspricht einem Wert von15 Joule.

Kraftvolle Armierung sorgt für Wetterschutz
Baumit PowerContact
bringt es mit seiner neuartigen mineralischen Formel bei 5 mm Schichtdicke auf die hervorragende Hagelwiderstandsklasse 5. Das heißt, dass selbst Hagelkörner mit einer Größe von 50 mm die Fassade nicht beschädigen. Ein weiteres Argument für die kraftvolle Armierung, denn die Hagelwiderstandsklasse einer Fassade kann die Höhe der Versicherungsprämie beeinflussen. So rechnet sich die Ausführung mit Baumit PowerContact in mehrfacher Hinsicht.

Wärmeschutz bestens abgestimmt
Baumit PowerContact
ist auf Wärmedämmung bestens abgestimmt und Systembestandteil von zwei Baumit VollwärmeschutzSystemen: Baumit WDVS EPS und Baumit open – Die KlimaFassade werden mit Baumit PowerContact noch leistungsfähiger. Als Kleber und Unterputz in einem bildetPowerContact zusammen mit Baumit FassadenDämmplatten EPS-F plus und der Baumit open reflectair eine optimale Kombination – er funktioniert zudem perfekt mit dem Baumit KlebeAnker. Je nach Beanspruchung kann Baumit PowerContact in den Nenndicken 3 mm, 5 mm oder 8 mm angewendet werden und lässt sich sehr gut mit der SockeldämmPlatte XPS TOP verarbeiten.

Fazit: Baumit PowerContact ist ein starkes, atmungsaktives Produkt auf mineralischer Basis, das speziell in Zeiten des Klimawandels hilft unsere Häuser zu schützen. Kurz: Mineralisch. Praktisch. Gut.

p357428

Baumit GardaStone Dekor – Die Innovation für einen perfekten Start in die Gartensaison

GardaStone und PowerContact Promotion Car mit Dr. Hubert Mattersdorfer und Mag. Wolfgang Marcher ©fritzpressBaumit GardaStone Dekor – die schneckenhemmende Top Lösung aus der Natur, die Garten und Wege schützt.

Baumit sorgt für einen perfekten Start in die neue Gartensaison und präsentiertGardaStone Dekor, eine natürliche Tonsteinmischung, die zum Abdecken und Dekorieren von Gärten, Wegen und Plätzen ideal geeignet ist und im wahrsten Sinn des Wortes eine „multifunktionale“ Lösung für einen dauerhaft schönen Garten bietet. Baumit GardaStone Dekor ist frostsicher, wirkt temperaturausgleichend, ist trittfest, speichert Wasser, Nährstoffe und Wärme, reduziert die Aktivität von Schnecken und bietet somit einen natürlichen Schutz für Boden und Pflanzen.

Dank seiner keramischen Eigenschaften ist Baumit GardaStone Dekor besonders geeignet, gleichmäßige, langlebige und schöne Oberflächen zu gestalten. Durch seine hohe Speichermasse stabilisiert Baumit GardaStoneDekor das Mikroklima, d.h. Temperaturschwankungen werden reduziert, darüber hinaus wird der Wasserhaushalt des Bodens günstig beeinflusst. Aufgrund der hohen Porosität ist Baumit GardaStone Dekor – im Gegensatz zu herkömmlichen Zierkiesel – wasseraufnahmefähiger und entzieht dem Boden auch keine Nährstoffe. Die hydrophile Oberfläche und poröse Kornstruktur tragen dazu bei, dass Schnecken auf GardaStone wenig Aktivität entwickeln. Das Naturprodukt wird umweltschonend im Herzen des Murtales abgebaut.GardaStone Dekor verrottet nicht, verdichtet nicht, weist eine gute Drainwirkung auf, verfügt über eine ansprechende Optik und ist vielfältig einsetzbar.

Baumit GardaStone ist nicht nur ideal zum Dekorieren und Abdecken von Blumenbeeten und Gartenflächen, zum Umsäumen von Sträuchern und Bäumen, sondern auch perfekt zur Gestaltung von Böschungen und – durch die hohe Festigkeit – auch für leicht befahrene Wege und Plätze geeignet. Die schneckenhemmende Wirkung stellt zudem einen klaren Mehrwert dar“, freuen sich die Geschäftsführer der w&p Baustoffe GmbH, Dr. Hubert Mattersdorfer und Mag. Wolfgang Marcher, über einen perfekten Start in die neue Gartensaison.
Baumit GardaStone Dekor gibt es im 25 Kilo-Sack im Baustoffhandel, in Baumärkten, bei ausgewählten Gärtnereien sowie Garten- und Landschafts-Architekten.