p357428

baumit_powercontactBaumit PowerContact gibt Hagel keine Chance

Die atmungsaktive Kraftklebespachtel bietet Vollwärmeschutzfassaden höchst effektiven Schutz gegen mechanische Beanspruchung und Unwetter.

Unwetter mit Starkregen und Golfball große Hagelkörner haben auch heuer wieder zahlreiche Fassaden schwer in Mitleidenschaft gezogen. „Bei Gebäudehüllen kommt es eben nicht mehr nur auf Wärmedämmung, sondern auch auf Schlag- und Wetterschutz an“, so Baumit Geschäftsführer Hubert Mattersdorfer. „Die Baumit Forschung entwickelte aus diesem Grund eine Kraftklebespachtel, die wie ein starkes Schutzschild höchst effektiven Fassadenschutz bietet.“

Gegen mechanische Beanspruchung und Unwetter mit Hagelschutzklasse HW5
Baumit PowerContact ist eine atmungsaktive Kraftklebespachtel, die hart und elastisch zugleich ist. Sie lässt Hagelkörner abprallen ohne Schäden zu hinterlassen. Baumit PowerContact bringt es mit der neuartigen mineralischen Formel auf die hervorragende Hagelwiderstandsklasse HW5. Das bedeutet, dass selbst Hagelkörner mit einer Größe von 50 mm die Fassade nicht beschädigen. Die Hagelwiderstandsklasse einer Fassade kann daher die Prämienhöhe der Gebäudeversicherung beeinflussen. Die Ausführung mit Baumit PowerContact rechnet sich so in mehrfacher Hinsicht.

Wärmeschutz in Zeiten des Klimawandels
Baumit PowerContact ist auf Wärmedämmung bestens abgestimmt und Systembestandteil von zwei Baumit VollwärmeschutzSystemen: Baumit WDVS EPS und Baumit open – Die KlimaFassade werden mit Baumit PowerContact noch leistungsfähiger. Als Kleber und Unterputz in einem bildet PowerContact zusammen mit Baumit FassadenDämmplatten EPS-F plus und der Baumit open reflectair eine optimale Kombination.
Fazit: Baumit PowerContact trotzt Wetterextremen, ist ein starkes, atmungsaktives Produkt auf mineralischer Basis, das speziell in Zeiten des Klimawandels hilft unsere Häuser zu schützen.