p357428

Wer wird KEMASTAR 2017?

w&p Baustoffgruppe startet KEMASTAR AWARD für herausragende Leistungen. Expertenjury nominiert 24 Projekte aus 15 KEMA-Ländern. Einreichungen ab sofort unter kemastaraward.com

Klagenfurt, 14. November 2016 – KEMA, einer der führenden Hersteller von Baustoffen in Mittel- und Südosteuropa, ist seit 2007 Teil der w&p Baustoffgruppe. Das Unternehmen erzeugt Produkte, die den Bau veredeln – konkret in den Sparten Fliesenverlegung, Bodenbeschichtungen, Abdichtung und Betonsanierung sowie Quarzsand.

Um die fachgerechte und hochwertige Verarbeitung von KEMA-Produkten zu fördern, wurde anlässlich des 10-jährigen Jubiläums der KEMASTAR AWARD ins Leben gerufen. Damit werden 2017 zum ersten Mal herausragende Leistungen von Planern und ausführenden Betrieben prämiert, die unter Verwendung von KEMA Produkten entstanden sind. „Gemeinsam mit unseren Kunden möchten wir Maßstäbe für den kreativen Produkteinsatz setzen – ganz dem KEMA-Motto entsprechend ‚Wir veredeln den Bau!“, erläutert Dr. Hubert Mattersdorfer, Geschäftsführer der w&p Baustoffe GmbH, seine Motivation den KEMASTAR-AWARD auszuschreiben.

4 Kategorien – 4 Awards

Insgesamt werden 4 KEMASTAR AWARDS in 4 Kategorien verliehen.

In der 1. Kategorie (CREATIVE & COOL) dreht sich alles um das Thema Fliesenverlegung. Hier können Projekte aus den Bereichen Wellness Oase, Balkon, Terrasse, Schwimmbad, Pool, Sauna oder Interior eingereicht werden.

In Kategorie 2 (SMART & FUNCTIONAL) stehen Bodenbeschichtungen im Fokus. Dabei reicht das Anwendungsgebiet von der Industriehalle über Werkstätten und Kellerräume bis zu Parkgaragen, Einkaufszentren und Wohnräume mit Loftcharakter.

Abdichtung und Betonsanierung – von Betonkonstruktionen, Infrastrukturobjekten, Betonelementen im Hoch- und Tiefbau, bis zu unterirdischen Objekten, u.v.m. – sind die Projektbereiche der Kategorie 3 (SAFE & STRONG).

Kategorie 4 (PRETTY & SAFE) beschäftigt sich mit der vielseitigen Verwendung von Quarzsand – dort wo Ästhetik und Sicherheit gefragt sind wie z.B. auf Kinderspielplätzen, Sportplätzen oder bei der Garten- und Landschaftsgestaltung.

Die Preisverleihung

Der KEMASTAR AWARD wird am 22. Juni 2017 im Palmenhaus in Wien verliehen. Alle 24 Nominierten werden dabei mit einer Urkunde geehrt, die 4 KEMASTAR AWARD Preisträger erhalten ein Preisgeld von 5.000 Euro.

Das Voting

Eine renommierte Expertenjury aus den 15 KEMA-Ländern, wird bis Ende April 2017 das Online-Voting durchführen. Pro Kategorie werden 6 Einreichungen für die „Shortlist“ nominiert, aus denen dann je ein Sieger gekürt wird. KEMASTAR AWARD Projekte müssen – unter Verwendung von KEMA Produkten – zwischen 1.1.2013 und 31.3.2017 fertiggestellt worden sein. Die Projekte dürfen nicht in mehreren Kategorien eingereicht werden. Alle Informationen und Termine sind unter kemastaraward.com zusammengefasst.